Hast du kein Auto zum Früchte kaufen? Macht nix!

Ich werde oft gefragt, wie ich die Massen an Früchten transportiere und wie man am Besten das ohne Auto anstellen könnte. Meine MA hat ein Auto seit letzten Sommer und da ist es natürlich bequem einzukaufen, obwohl die Schlepperei müssen wir dann trotzdem selbst übernehmen.  Aber wir sind ja schon seit 2012 Rohköstler und seit 2013 Fruitarier und Vielfresser also wie geht das ohne Auto?

Am Anfang haben wir, wie alle Anderen, mit Einkaufstrolley eingekauft aber auf Dauer war das Nix, denn viel kann man damit nicht transportieren und reifes Obst wird matsch. Wir stiegen dann auf Fahrad mit Einkaufstrolley um. Das war ein bissel besser aber auch nicht das Wahre. Als ich für Elena einen neuen Kinderwagen gekauft habe kam dann die Idee 😉

Der Obsteinkaufskinderwagen 😉

Mit dem Buggy habe ich unten teilweise 12 Glasflaschen Wasser transportiert und oben bis zu 6 Kisten Obst. Das war ein Spass und angeguckt wurde man auch wie ein Esel mit Gepäck.

Heute wenn ich mit Elena Mittwochs zum Markt fahre nehmen wir immer wieder gern den Buggy mit. Es ist mehr Platz als in einem Einkaufswagen von Kaufland.

Hier habt ihr Mal ein Beispiel, wie so was aussehen könnte 😉

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s