Zucchniauflauf

Viele mögen Fruchtgemüse oder Gemüse nicht roh essen WIR ZUM BEISPIEL 😉 Da wir von letztem Fruchteinkauf noch jede Menge an Zucchinis übrig hatten, weil Damon die Woche nicht wirklich Lust aus Zucchinis hatte, schnippelte ich den Rest in eine Auflaufform. Dazu kamen noch Reste von Paprika, Champignions und Kartoffeln. Wie eine Lasagne schichtweise auftürmen und dann in den Backofen bei 200 Grad eine Stunde bruzeln lassen. Bitte kein Öl verwenden. In der Stunde dann immer wieder den entstandenen Sud umrühren, damit es nicht matschig wird. Da ich keinerlei Gewürze benutze geschweige denn Zwiebeln, mache ich sehr gerne eine universelle Fruchtsosse. Sie besteht aus 2 ausgepressten Orangen gemixt mit 2 bis max 3 EL Tahini. Wenn der Auflauf fertig ist mit der Sosse servieren.
Sehr Lekka und ohne Sosse essen auch die Katzen und der Hund gerne mit 😉
Advertisements

Gemüsechips für den Hund

Wie ihr schon mitbekommen habt liebe ich meine veganen Haustiere 😉


Solche Tiergerichte machen nur irre Tierliebhaber, sich den Aufwand zu machen mit Liebe etwas Leckeres zu zaubern. Hier habe ich ein Blech mit Zucchinischeiben und Champignionsscheiben belegt. Der Ofen wurde vorher auf 200 Grad 20 min aufgewärmt. Das Alles dann für 20 bis 30 Min im Ofen backen. Meine Katzen lieben es und für Damon ist es ein kleiner Snack zwischendurch 😉

Achtung! Auch Menschen können sich dieses Gericht zubereiten 😉

IMG_5531 IMG_5532 IMG_5533 IMG_5534